15. Januar 2020 Werner Schön

Dekollete

Dekollete
So anziehend ein perfektes Dekolleté auch wirkt, so anspruchsvoll ist es bei der Pflege. Denn gerade in diesem Bereich ist die Haut besonders empfindlich.

Es hat eine wahrhaft wechselvolle Geschichte hinter sich: Einmal war es modern, dann wieder verpönt, ehe das Dekolleté im ausklingenden 19. Jahrhundert Einzug in die Alltagsmode nahm. Dass der Ausschnitt, der vom weiblichen Hals abwärts mehr oder weniger tief Richtung Brüste blicken lässt, damals selbst abseits festlicher Anlässe von allen gesellschaftlichen Schichten moralisch akzeptiert wurde, lag, so sagt man, teils auch an Franz Joseph I.: Denn der Kaiser von Österreich und König von Ungarn trug selbst gern Tracht und erfreute sich wohl auch an Dekolletés im Dirndl. Und so darf es bis heute immer ein bisschen davon sein, und manchmal ein bisserl mehr.

Empfindlich und trocken

Doch damit das, was im Bereich zwischen Hals und Brüsten bloßgestellt wird, so anziehend wirkt, wie es sollte, bedarf es der perfekten Pflege. Und dabei alles richtig zu machen, ist gar nicht so einfach, denn in dieser Zone sind die Ansprüche hoch. Woran das liegt? „Im Dekolleté-Bereich ist die Haut  besonders empfindlich, weil sie vergleichsweise dünn ist“, weiß Dr. Monika Fuchs, Allgemeinmedizinerin und Expertin für ganzheitliche und ästhetische Medizin in Wien. Aber nicht nur das: Trocken ist die Haut zwischen Hals und Brüsten auch noch, weil sie wenig Unterhautfettgewebe hat und wenige Talgdrüsen, die Talg produzieren. So mangelt es am schützenden Film auf der Hautoberfläche, und es kommt leichter zu Irritationen etwa durch Bakterien, die zu Entzündungen in Poren führen und Pickel bescheren.

Wieso sollten Sie Ihr Dekolleté pflegen?

Die Haut am Dekolleté ist deutlich dünner als im Gesicht und daher auch sensibler sowie empfindlicher. Sie besitzt kaum Fettzellen und sehr wenig Talgdrüsen, weshalb sich hier weniger Unreinheiten bilden und das Hautbild sehr ebenmäßig ist. Vor der Dekolleté-Pflege ist es wichtig, auch diesen Part zu reinigen, um Verunreinigungen und Schweiß zu entfernen.

Peeling zur Dekolleté-Pflege

Wie im Gesicht sollten Sie auch am Dekolleté durch ein Peeling abgestorbene Hautschüppchen entfernen, um für ein gleichmäßiges Hautbild zu sorgen. Massieren Sie Ihre Haut mit dem Peeling sehr sanft und vorsichtig, um sie nicht zu reizen.