15. Januar 2020 Werner Schön

Bronzer

Bronzer

verleiht der Haut eine schöne Bräune. Mit Ihm bringt ihr euren Teint zum Strahlen und könnt Farbunterschiede, vor allem am Hals, ausgleichen. Bronzer gibt es als Puder, Schimmerpuder, Gel und Creme. Und wir zeigen euch hier Schritt für Schritt, wie ihr Ihn (in Puderform und als Gel) am besten auftragt.

Sie imitieren eine gesunde Bräune und lassen euch frisch aussehen. Sie werden aber auch zur Korrektur angewendet. Er überzieht eure Haut mit einem warmen, erfrischenden Hauch und kann Farbunterschiede oder kleine Unebenheiten ausgleichen.

Die Bräune vom Sommerurlaub ist längst verschwunden, stattdessen ist die Haut blass und fahl. Die Lösung: Bronzer auftragen! Bronzepuder schenkt dem Gesicht Kontur und sorgt für einen frischen, strahlenden Teint.

Doch damit der Bronzer eurem Look schmeichelt, ist der ein oder andere Beauty-Tipp gefragt. Wir verraten euch alles, was ihr zum Thema Bronzer auftragen wissen müsst!

Anwednung

Verwende einen großen, weichen Puderpinsel. Nimm etwas vom Bronzing Puder auf und trage es auf Stirn und Nase auf. Forme einen Kussmund und setze direkt unter den Wangenknochen einen kleinen Bogen, der nach hinten zu den Ohren verläuft. Auch auf dem Kinn kannst du etwas Bronzing Puder auftragen. Am Schluss mit einem sauberen Pinsel alles ein wenig verblenden!